"Keep your heels, head
and standards always high."

Coco Chanel

BWS 23.07.2014

Frauen regieren die Welt. Nur ist das bislang zu wenigen Menschen aufgefallen. Insbesondere bei den zahlreichen Afterwork- & Netzwerk-Events in und um München fällt eine gewisse Männerlastigkeit auf. Um dieser Schräglage entegenzuwirken, rief Sainin Group Geschäftsführerin Saina Bayatpour vor einem Jahr die Business Women's Society ins Leben. Diese Eventreihe, die sich an erfolgreiche Geschäftsfrauen im Münchner Raum wendet, fand nun bereits zum 3. Mal statt. Über 350 Damen trafen sich im In-Club Heart, um sich in weiblich geprägter Atmosphäre auszutauschen, zu feiern und die zahlreichen Programmpunkte des Abends zu genießen. Durch diesen führte - als einziges männliches Mitglied der Gesellschaft - dennoch nicht weniger stilsicher Moderator Alexander Mazza. Gleich zu Beginn durfte er Stilberaterin Elisabeth Zola von Freudenspiel, sowie Business Director von Value Retail, Sabine Asimus ankündigen, die mit leidenschaftlichen Vorträgen zum passenden Thema Frauenpower bereits den ersten Glanzpunkt setzten. Im Anschluss eroberten Models den Laufsteg: Holy Ghost, Anina W. und Uhlalá Beachwear präsentierten ihre aktuellen Business Outfits, Dirndl und Bikini Kollektionen. Gegen 22 Uhr schließlich endete der ausschließlich weibliche Teil des Abends, und endlich durften auch die Herren der Schöpfung mitfeiern - nicht jedoch ohne vorher reichlich für die BWS-Auktion und Tombola geboten zu haben. Bei der Aktion winkte als Hauptpreis ein edles Designer-Bike von Lorenzo Martone. Der gesamte Erlös von Versteigerung und Tombola geht an die gemeinnützige Stiftung „Kindness for kids". Die Organisation, deren Botschafterin Frau Bayatpour ist, kümmert sich um Kinder mit seltenen Erkrankungen. „Enjoy, Celebrate, Network". So lautete das Motto der 3. Business Women's Society. Zusammen mit „Charity" wurde es an diesem Abend von unseren Gästen mehr als erfüllt, und setzt ein klares Zeichen: Frauen regieren wirklich die Welt!

Bilder:

enjoy. celebrate. network.