Allgemeine Geschäftsbedingungen (AGB) Veranstaltungsbuchungen

 

  1. Geltungsbereich

Die folgenden Allgemeinen Geschäftsbedingungen regeln das Vertragsverhältnis zwischen dem Teilnehmer/ der Teilnehmerin am EVA SUMMIT 2020 am 07.03.2020 (im Folgenden „Veranstaltung“) in Berlin und der BWS Networking GmbH mit Sitz in München (im Folgenden „BWS“). Mit der Anmeldung erkennt der Teilnehmer/die Teilnehmerin folgende „Allgemeine Geschäftsbedingungen für die Veranstaltung an. Im Übrigen gelten die hier genannten Bedingungen.

  1. Anmeldung und Vertragsschluss

Die Anmeldung erfolgt durch Erwerb eines gültigen Tickets für die Veranstaltung über die BWS oder von Ihr autorisierte Stellen. Die Buchung eines Veranstaltungstickets gilt als verbindliches Vertragsangebot. Der Vertrag kommt mit Zugang des Veranstaltungstickets beim Teilnehmer/ der Teilnehmerin zu Stande. Die Buchungen der Tickets werden grundsätzlich in der Reihenfolge ihres Eingangs berücksichtigt.

  1. Leistung und Teilnahmegebühren

Die im Leistungsangebot aufgeführte Ticketentgelt versteht sich pro Person zzgl. der gültigen gesetzlichen Umsatzsteuer. Soweit im Angebot nicht ausdrücklich anders geregelt, beinhaltet das Leistungsangebot die Teilnahme an der Veranstaltung, den EVA Summit Bag (für die ersten 500 verkauften Tickets) und den Eintritt zur Filmpremiere /Lady Business“. VIP-Tickets berechtigen zur Teilnahme an den Workshops, der After-Party und erhalten eine gefüllte Goodie Bag. Der Umfang der Leistung ergibt sich vorrangig aus der Leistungsbeschreibung. Übernachtungs-, Anreise- und sonstige Kosten sind nicht in dem Ticketentgelt enthalten, soweit nicht anders vereinbart.

  1. Zahlungsbedingungen

Der Teilnehmer/die Teilnehmerin hat das vertraglich vereinbarte Ticketentgelt für die Veranstaltung im Voraus, bezahlbar über PayPal, Kreditkarte und/oder SEPA-Lastschrift, zu bezahlen. Der Teilnehmer/die Teilnehmerin hat das vertraglich vereinbarte Ticketentgelt vollständig zu entrichten, auch wenn er/sie an der Veranstaltung, gleich aus welchem Grunde, nicht teilnimmt.

  1. Absage und Änderungen von Veranstaltungen

Die BWS hat das Recht, eine Veranstaltung aus von ihr nicht zu vertretenden Gründen (z.B. mangelnde Teilnehmerzahl, kurzfristige Nichtverfügbarkeit der Speaker ohne Möglichkeit eines Ersatzes, höhere Gewalt) zu verschieben oder abzusagen. Der Teilnehmer/die Teilnehmerin wird hierüber unter den in seiner/ihrer Anmeldung genannten Kontaktdaten benachrichtigt. Im Falle der Absage wird ein bereits bezahltes Ticketentgelt zurückerstattet. Gleiches gilt für den Fall, dass der Teilnehmer/die Teilnehmerin an einem Nachholtermin für die Veranstaltung nicht teilnehmen kann. Anderweitige Ansprüche seitens des Teilnehmers/der Teilnehmerin sind ausgeschlossen. Die BWS behält sich vor, Änderungen, z.B. den Wechsel des Veranstaltungsortes, angekündigte Speaker durch andere zu ersetzen und notwendige Änderungen des Veranstaltungsprogramms unter Wahrung des Gesamtcharakters der Veranstaltung vorzunehmen oder den Veranstaltungsablauf zu ändern. Der Teilnehmer/die Teilnehmerin kann daraus keine Ansprüche, z.B. auf Rücktritt vom Vertrag oder Minderung des Ticketentgelts, ableiten.

  1. Ausschluss von der Teilnahme

Die BWS ist berechtigt, Teilnehmer in besonderen Fällen, z.B. Zahlungsverzug, Störung der Veranstaltung, von der weiteren Teilnahme auszuschließen. Im Fall eines Ausschlusses richtet sich der finanzielle Anspruch der BWS nach Ziffer 3 dieser Allgemeinen Geschäftsbedingungen.

  1. Haftung

Die BWS haftet für Schäden im Zusammenhang mit der Durchführung von Veranstaltungen nur im Fall von Vorsatz oder grober Fahrlässigkeit. Die Haftungsbeschränkung gilt nicht für Schäden aus der Verletzung des Lebens, des Körpers oder der Gesundheit, die auf einer fahrlässigen oder vorsätzlichen Pflichtverletzung der BWS oder eines gesetzlichen Vertreters oder Erfüllungsgehilfen der BWS beruhen. Die Haftungsbeschränkung gilt ferner nicht für Schäden, die auf der Verletzung einer sog. Kardinalpflicht (d.h. einer vertraglichen Pflicht, welche die ordnungsgemäße Durchführung des Vertrags überhaupt erst ermöglicht und auf deren Erfüllung der Teilnehmer/die Teilnehmerin regelmäßig vertraut und vertrauen darf) beruhen.

  1. Foto- bzw. Filmerlaubnis

Im Rahmen der Veranstaltung werden zum Zwecke der Dokumentation und Werbung Fotoaufnahmen bzw. Filmaufnahmen getätigt. Der Teilnehmer/ die Teilnehmerin erklärt sich mit dem Erwerb des Veranstaltungsticket damit einverstanden, dass Foto- bzw. Filmaufnahmen, die während der Veranstaltung gemacht werden, zur Dokumentation/Werbung und Veröffentlichung in den Medien (Print, Online und Social Media) gespeichert, genutzt und veröffentlicht werden dürfen. Zu diesem Zweck dürfen diese auch Dritten weitergegeben werden. Der Teilnehmer/ die Teilnehmerin verzichten in diesem Rahmen auf jegliche Honorarzahlung und erheben keinerlei Ansprüche im Zusammenhang mit der Verwendung ihrer Fotoaufnahmen. Die Foto- bzw. Filmerlaubnis ist keine Voraussetzung für die Teilnahme an der Veranstaltung. Ihr kann bei Erwerb des Tickets und vor der Veranstaltung schriftlich per Post oder per Fax widersprochen werden.

9 Urheberrecht

Die Veranstaltungsunterlagen sind urheberrechtlich geschützt. Hiervon betroffen sind auch die während der Veranstaltung zusammen getragenen Unterlagen und Zusammenfassungen. Jedwede Art der Vervielfältigung, Weitergabe an Dritte oder sonstige Nutzung, die über die persönliche Information der Teilnehmer hinausgeht, bedarf der vorherigen schriftlichen Zustimmung der BWS. Etwaige Urheberrechtsvermerke, Kennzeichen oder Markenzeichen dürfen nicht entfernt werden.

  1. Datenschutz

Die von dem Teilnehmer/der Teilnehmerin bei dem Erwerb des Tickets angegebenen Daten werden ausschließlich zum Zwecke der Veranstaltungsabwicklung und zum Zwecke der Rechnungslegung gespeichert und verarbeitet. Sofern der Teilnehmer/ die Teilnehmerin bei der Anmeldung oder bei der Veranstaltung in weitere Datenverarbeitungen einwilligt, werden die Daten für die jeweils angegebenen Zwecke gespeichert und verarbeitet. Eine Weitergabe an Dritte erfolgt nicht.

  1. Nebenabreden

Nebenabreden bedürfen zu ihrer Wirksamkeit der Schriftform.

  1. Gerichtsstand und Erfüllungsort

Ist der Teilnehmer/die Teilnehmerin Kaufmann im Sinne des Handelsgesetzbuchs, juristische Person des öffentlichen Rechts oder ein öffentlich-rechtliches Sondervermögen, ist ausschließlicher Gerichtsstand für alle sich aus dem Vertragsverhältnis unmittelbar oder mittelbar ergebenden Streitigkeiten München. Der Erfüllungsort der zu erbringenden Leistungen ist – soweit gesetzlich zulässig – München.

  1. Widerrufsrecht für Verbraucher

Das nachfolgende Widerrufsrecht gilt nur für Verbraucher im Sinne des § 13 BGB und besteht daher nicht bei Verträgen, die von Unternehmern im Sinne des § 14 BGB im Rahmen ihrer gewerblichen oder selbständigen beruflichen Tätigkeit mit der Leistungsgeberin geschlossen werden.

Widerrufsbelehrung

Widerrufsrecht

Sie haben das Recht, binnen vierzehn Tagen ohne Angabe von Gründen diesen Vertrag zu widerrufen.

Die Widerrufsfrist beträgt vierzehn Tage ab dem Tag des Vertragsabschlusses.

Um Ihr Widerrufsrecht auszuüben, müssen Sie uns,

 

BWS Networking GmbH
Lindwurmstr. 101
80337 München
E-Mail: info@bws-networking.com
Telefon: 089 / 66 01 18 29 24

Fax: 089 / 66 01 18 29 20

 

mittels einer eindeutigen Erklärung (z. B. ein mit der Post versandter Brief, Telefax oder E-Mail) über Ihren Entschluss, diesen Vertrag zu widerrufen, informieren. Sie können dafür das beigefügte Muster-Widerrufsformular verwenden, das jedoch nicht vorgeschrieben ist.

Zur Wahrung der Widerrufsfrist reicht es aus, dass Sie die Mitteilung über die Ausübung des Widerrufsrechts vor Ablauf der Widerrufsfrist absenden.

 

Folgen des Widerrufs

Wenn Sie diesen Vertrag widerrufen, haben wir Ihnen alle Zahlungen, die wir von Ihnen erhalten haben, einschließlich eventuell entstandener Lieferkosten, unverzüglich und spätestens binnen vierzehn Tagen ab dem Tag zurückzuzahlen, an dem die Mitteilung über Ihren Widerruf dieses Vertrags bei uns eingegangen ist. Für diese Rückzahlung verwenden wir dasselbe Zahlungsmittel, das Sie bei der ursprünglichen Transaktion eingesetzt haben, es sei denn, mit Ihnen wurde ausdrücklich etwas anderes vereinbart; in keinem Fall werden Ihnen wegen dieser Rückzahlung Entgelte berechnet.

Haben Sie verlangt, dass die Dienstleistungen/Veranstaltungen während der Widerrufsfrist beginnen sollen oder beginnen die von Ihnen gebuchten Dienstleistungen/Veranstaltungen während der Widerrufsfrist, so haben Sie uns einen angemessenen Betrag zu zahlen, der dem Anteil der bis zu dem Zeitpunkt, zu dem Sie uns von der Ausübung des Widerrufsrechts hinsichtlich dieses Vertrags unterrichten, bereits erbrachten Dienstleistungen/Veranstaltungen im Vergleich zum Gesamtumfang der im Vertrag vorgesehenen Dienstleistungen/Veranstaltungen entspricht.

Muster-Widerrufsformular

(Wenn Sie den Vertrag widerrufen wollen, dann füllen Sie bitte dieses Formular aus und senden Sie es zurück.)

An

BWS Networking GmbH
Lindwurmstr. 101
80337 München
E-Mail: info@bws-networking.com
Telefon: 089 / 66 01 18 29 24

Fax: 089 / 66 01 18 29 20

 

Hiermit widerrufe(n) ich/wir (*) den von mir/uns (*) abgeschlossenen Vertrag über den Kauf der folgenden Waren (*)/die Erbringung der folgenden Dienstleistung (*)

Bestellt am (*)/erhalten am (*)

Name des/der Verbraucher(s)

Anschrift des/der Verbraucher(s)

Unterschrift des/der Verbraucher(s) (nur bei Mitteilung auf Papier)

Datum

_________________

(*) Unzutreffendes streichen.

Mitgliedschaftsbedingungen “Business Women’s Society”

  • Über die Business Women’s Society
    1. Hallo und herzlich Willkommen in der Welt der Business Women’s Society (im Folgenden „BWS“). Wir sind ein Netzwerk für Frauen, eine Plattform des Austausches untereinander, der gegenseitigen Unterstützung und Förderung und veranstalten eigene Events.
    2. Die BWS wird betrieben von der BWS Networking GmbH (AG München HRB 188803, im Folgenden „Wir“ oder „Uns“).
    3. Die nachfolgenden Bedingungen regeln Ihre Rechte und Pflichten als Mitglied der BWS.

 

  • Beginn, Dauer und Kündigung der Mitgliedschaft
    1. Mit Übersendung Ihres Antrages auf Mitgliedschaft erklären Sie, der BWS zu beruflichen (also nicht privaten) Zwecken beitreten zu wollen. Die Mitgliedschaft beginnt am ersten Tag des Monats, der auf den Zugang Ihres Antrages auf Mitgliedschaft, die Annahme durch die BWS sowie Ihre Bezahlung der Jahresgebühr gemäß Ziffer 5 folgt.
    2. Jede Mitgliedschaft hat eine Mindestlaufzeit von zwölf Monaten. Während dieser Zeit ist eine Kündigung ohne wichtigen Grund ausgeschlossen.
    3. Wird die Mitgliedschaft nicht spätestens drei Monate vor Ende der Mindestlaufzeit schriftlich gekündigt, verlängert sich die Mitgliedschaft stillschweigend um weitere zwölf Monate. Für den Zeitpunkt der Kündigung ist der Zugang der schriftlichen Kündigungserklärung bei uns maßgeblich.
    4. Befinden Sie sich mit der Zahlung eines Jahresbeitrages gemäß Ziffer 5 in Verzug, so sind wir berechtigt, den Vertrag fristlos aus wichtigem Grund zu kündigen. Eine Kündigung aus sonstigem, wichtigem Grund bleibt hiervon unberührt.
    5. Im Falle einer Kündigung aus wichtigem Grund behalten wir uns ausdrücklich vor, gemäß den gesetzlichen Regelungen Schadensersatzansprüche geltend zu machen.

 

  • Leistungen für Mitglieder der BWS
    1. Sie erhalten als Mitglied sämtliche unter Ziffer 3 aufgeführten Leistungen sowie die nachfolgenden, exklusiven Leistungen:
    2. Als Mitglied sind Sie berechtigt, im Rahmen der verfügbaren Teilnehmerplätze an BWS Events der BWS für Mitglieder kostenlos teilzunehmen. BWS Events finden mindestens zwölf Mal im Jahr statt und können sein:
      1. Business-Frühstück mit interessanten Persönlichkeiten,
      2. Firmen-Besuche, um die Mitglieder und deren Produkte/Marken kennenzulernen
      3. Abendveranstaltungen

 

Sie sind als Mitglied berechtigt, im Rahmen der verfügbaren Teilnehmerplätze an in monatlichen Abständen und in Rahmen von kleineren Gruppen organisierten Treffen („BWS Sonderevents“) zu vergünstigten Sonderkonditionen teilzunehmen. BWS Sonderevents können sein: 
• Exklusive Seminare, Workshops und Vorträge für Frauen im kleinen Kreis,
• Exklusive Coachings für Frauen im kleinen Kreis, oder
• Ausflügen zum Entspannen in charmanten Wellness Hotels.

  1. Für die genannten Veranstaltungen können zusätzliche Gebühren anfallen. Auf derartige Zusatzgebühren werden wir bei Ankündigung der Veranstaltung gesondert hinweisen.
  2. Ihnen ist bewusst, dass Sie aufgrund der eingeschränkten Teilnehmerplätze der BWS Events und BWS Sonderevents keinen Rechtsanspruch auf Teilnahme haben. Die Teilnahmeplätze werden nach dem Prinzip „first come, first serve“ vergeben.
  3. Wir werden BWS Events oder BWS Sonderevents rechtzeitig an unsere Mitglieder kommunizieren. Es besteht kein Rechtsanspruch des Mitgliedes auf eine gewisse Anzahl oder Qualität der vorgenannten Veranstaltungen. Dies liegt alleine in unserem Ermessen.

 

  • Aufnahmegebühr, Jahresgebühren, Zahlungskonditionen
    1. Die Jahresgebühr für die Mitgliedschaft beträgt 159,00 EUR inkl. Mehrwertsteuer und wird jeweils zu Beginn eines Vertragsjahres, erstmalig bei Antrag auf Mitgliedschaft fällig.
    2. Sämtliche vorgenannten Gebühren verstehen sich zuzüglich gesetzlich geltender Mehrwertsteuer. Die Zahlung muss per elektronischen Lastschriftverfahren („Zahlungsmittel“) erfolgen. Sie bestätigen, dass das von Ihnen genutzte Zahlungsmittel Ihr eigenes
ist oder Sie über die Erlaubnis des Kontoinhabers verfügen, dieses zu nutzen. Das Zahlungsmittel unterliegt einer Gültigkeitsprüfung und Freigabe durch den Anbieter des Zahlungsmittels.
    3. Wir behalten uns das Recht vor, Zahlungen nach billigem Ermessen zu verweigern.
    4. Wir behalten uns außerdem das Recht vor, den Preis für die BWS zu ändern. Preisänderungen finden frühestens nach dreißig (30) Tagen ab Mitgliedschaft statt. Im Falle einer Preisänderung haben Sie das Recht, den Vertrag außerordentlich mit Wirkung zu dem Tag zu kündigen, an dem die Preisänderung in Kraft tritt.
    5. Bei einer ausschließlich beruflichen Nutzung der Plattform ist die Angabe der Mitglieds-schaftsbeträge als Betriebsausgabe oder Werbungskosten beim deutschen Finanzamt möglich.
  •  Einzugsermächtigung/SEPA-Mandat
    1. Im Antrag auf Mitgliedschaft erteilen Sie uns eine Einzugsermächtigung, die einmalig anfallende Aufnahmegebühr sowie den jährlich anfallenden Jahresbeitrag für die Dauer Ihrer Mitgliedschaft von dem angegeben Konto einzuziehen.
    2. Eine Änderung Ihrer Bankverbindung werden Sie uns unverzüglich mitteilen und ggf. eine neue Einzugsermächtigung erteilen.

 

  • Unübertragbarkeit der Mitgliedschaftsrechte
    1. Die mit der Mitgliedschaft erworbenen Rechte sind nicht auf Dritte übertragbar. Eine Übertragung der gesamten Mitgliedschaft auf einen Dritten ist nur mit unserer vorherigen schriftlichen Zustimmung möglich.
    2. Sie verpflichten sich uns gegenüber, die Ihnen ausgehändigte Mitgliedskarte nur höchstpersönlich zu verwenden und nicht Dritten zu überlassen. Sie verpflichten sich weiterhin, jeden Verlust der Mitgliedskarte schriftlich (E-Mail genügt) bei uns zu melden.

 

  • Folgen eines Verlustes von Mitgliedskarte bzw. deren Überlassung an Dritte
    1. Bei Verlust von Mitgliedskarte wird auf Ihre Kosten Ersatz beschafft. Die Kosten betragen 10,00 EUR zzgl. MwSt. sowie zzgl. Versandkosten.
    2. Nutzt eine dritte Person unbefugt Ihre Mitgliedskarte und ist diese Nutzung darauf zurückzuführen, dass Sie diese vorsätzlich oder fahrlässig überlassen haben sind oder dass Sie einen Verlust der Mitgliedskarte nicht rechtzeitig schriftlich angezeigt haben, so sind Sie verpflichtet, für jede Nutzung durch den Dritten einen pauschalen Schadensersatz in Höhe von 200,00 EUR zahlen. Weisen Sie nach, dass ein geringerer oder überhaupt kein Schaden entstanden ist, reduziert sich der Schadensersatz auf den nachgewiesenen Betrag. Die Geltendmachung eines weitergehenden Schadens durch uns bleibt unberührt.

 

  • Haftungsbeschränkung
    1. Wir haften grundsätzlich nicht für Schäden eines Mitglieds. Dies gilt nicht für eine Haftung wegen Verstoßes gegen eine wesentliche Vertragspflicht und für eine Haftung wegen Schäden des Mitglieds aus einer Verletzung von Leben, Körper oder Gesundheit sowie ebenfalls nicht für Schäden, die auf einer vorsätzlichen oder grob fahrlässigen Pflichtverletzung von uns, unseren gesetzlichen Vertretern oder Erfüllungsgehilfen beruhen. Wesentliche Vertragspflichten sind solche, deren Erfüllung die ordnungsgemäße Durchführung des Vertrags überhaupt erst ermöglicht und auf deren Einhaltung Sie regelmäßig vertrauen dürfen.
    2. Vorbehaltlich der Ziffer 9.1 ist unsere Haftung Ihnen gegenüber aufgrund von oder in Zusammenhang mit den Vertragsleistungen bei einer leicht fahrlässigen Verletzung einer wesentlichen Vertragspflicht gemäß diesen Bedingungen auf solche Schäden begrenzt, die typischerweise vorhersehbar sind. Ein Schaden ist „vorhersehbar“, wenn er zum Zeitpunkt, an dem Sie diese Bedingungen angenommen haben, typischerweise vorhersehbar war.

 

  • Zustimmung zur Datenerhebung und -verwertung
    Durch das Akzeptieren dieser Nutzungsbedingungen stimmen Sie der Geltung der BWS Datenschutzrichtlinie in ihrer jeweils gültigen Fassung zu.
    Siehe http://www.bws-networking.com/datenschutz
  • Schlussbestimmungen
    1. Mündliche Absprachen neben diesem Vertrag sind nicht getroffen worden. Jede Änderung dieses Vertrages bedarf der Schriftform. Dies gilt auch für die Aufhebung der Schriftformklausel selbst.
    2. Sofern eine Vorschrift dieser Bedingungen unzulässig oder undurchsetzbar ist, bleibt die Wirksamkeit der übrigen Bedingungen unberührt. Sofern eine unzulässige oder undurchsetzbare Vorschrift durch Streichung eines Teils zulässig oder durchsetzbar würde, wird angenommen, dass dieser Teil gestrichen wird und die Vorschrift im Übrigen in Kraft bleibt.
    3. Auf diese Bedingungen findet, soweit gesetzlich zulässig, ausschließlich deutsches Recht Anwendung. Gerichtsstand in München.