DAS TEAM DER BUSINESS WOMEN´S SOCIETY

Wer wir sind und warum wir das tun, was wir tun.

UNSER ZIEL - GEMEINSAM ERFOLGREICHER.

SAINA BAYATPOUR

FOUNDER & CEO, 39

„Wir brauchen keine besseren Männer. Wir brauchen selbstsichere Frauen, die ihre Weiblichkeit leben.“

Sich als junge Frau mit 27 selbstständig zu machen brachte viele Höhen und Tiefen mit sich. Oft fühlte ich mich verloren und wusste nicht mehr genau wer ich bin. Damals gab es nicht so viele Frauennetzwerke wie heute. Und die, die es gab, waren mir zu spießig und rein für Unternehmerinnen oder mit branchenspezifischer Orientierung. Doch ich wollte den Austausch mit verschiedenen Frauen auf allen Ebenen und gründetet daher die Business Women´s Society. Seit über 7 Jahren versuche ich nun, Frauen Hilfestellung zu geben sie selbst zu sein, an sich zu glauben und ihre Träume zu verwirklichen. Ich will ihnen das bieten, was mir damals gefehlt hat: Zusammenhalt und Zusammenarbeit.

Mein Herzensprojekt seit meiner Kindheit ist es, Kinderhäuser für sozial benachteiligte und verwaiste Kinder in Deutschland zu bauen. Diesen Traum verwirkliche ich jetzt mit der BWS, damit unsere Werte an die nachfolgenden Generationen weitergegeben werden können.

FRANZY SPÖHRER

DIRECTOR, 31

„Jede Frau hat ihre Daseinsberechtigung. Egal woher sie kommt, was sie tut oder wie sie aussieht. Wir sind alle Frau und das mache ich mir jeden Tag bewusst.“

Zur BWS bin ich Mitte 2019 gekommen und habe in ihr die Aufgabe gefunden, die ich immer gesucht hatte. Ich stellte mich der größten Herausforderung meines Lebens – mit Frauen zusammenzuarbeiten. All die negativen Erfahrungen, die ich gemacht habe, ergeben nun einen Sinn. Ich will anderen Frauen helfen, nicht unter zickigen Freundinnen, neidischen Chefinnen oder unzufriedenen Kolleginnen leben zu müssen. Zusammen mit der BWS ist es mir ein persönliches Anliegen, die eigenen Werte zu überdenken und neu anzusetzen, denn Veränderung beginnt bei mir und bei dir.

Ich freue mich über die zahlreichen Projekte, die wir zusammen erleben werden, spannende Diskussionsrunden und inspirierende Vorträge. Damit wir zusammen mit unseren Partnern etwas verändern können.

FLORIAN MAYER

IT & MARKETING MANAGER, 29

„Selbstreflektion ist für mich der Weg zu einem harmonischen Zusammenleben – egal ob im Privaten oder im Business.“

Für mich ist die geschlechterspezifische Ausrichtung der BWS nebensächlich, da ich Menschen nicht nach Geschlecht sondern nach Charakter und Persönlichkeit beurteile. Als Teamplayer identifiziere ich mich stark mit dem Gedanken gemeinsam mehr zu erreichen und finde es spannend dies in einem digitalen Umfeld zu etablieren und zu kommunizieren.

Mein innovativer Ansatz dabei ist, die soziale und persönliche Entwicklung mit digitalen Ansätzen zu kombinieren, um somit eine ortsunabhängige Verbindung unter den Mitgliedern zu schaffen.

UTE STARK

MARKENBOTSCHAFTERIN, 57

JENNIFER ROSCHER

MARKENBOTSCHAFTERIN, 27